Hobbyzucht im KfT (VDH/ FCI) 

- klein aber oho -



Zucht

Zwingername

Der Traum, einmal eine eigene Zucht haben zu können, begleitet mich schon viele Jahre. Und mehr als einmal habe ich auch über einen Zwingernamen nachgedacht. In einem der immer wieder tollen Urlaube in meinem Lieblingsurlaubsland Dänemark war es dann soweit: während ich bei gar nicht so schönem Wetter am Strand saß und der Nordsee-Brandung zusah, wusste ich, dass "Mystic Infinity" eben jenes besondere Lebensgefühl am besten ausdrückte. Das Mystische des Meeres und die Unendlichkeit des Glücks, welches ich hier immer wieder in großem Maße erfahre, sind in diesem Zwingernamen vereint.

Zuchtziel

Mir haben es die leichteren, nicht so "bulligen" Boston Terrier angetan. Da für mich, wie für so viele verantwortungsvolle Züchter, die Gesundheit von großer Bedeutung ist und gerade die brachycephalen Rassen unter Zuchtextremen leiden müssen, wünsche ich mir im Rahmen des Rassestandards Boston Terrier "mit Nase" und offenen Nasenlöchern, die genau wie Shaya ohne Röcheln/ Schnarchen/ Schniefen durchs Leben flitzen können. Wohin mich die Zucht aber tatsächlich führen wird, lässt sich jetzt noch nicht sagen. Bisher ist ja Vieles noch reine Theorie.

Und diese Theorie versuche ich durch möglichst umfangreiche Schulungen, Lehrgänge und den Austausch mit erfahrenen Züchtern unterschiedlicher Rassen immer weiter auszubauen. So abgedroschen es wohl klingen mag, aber es stimmt: man kann nie genug lernen.